Aspekte der Rezeption

Alf Mayer:
»Heimkehr in den Hunsrück. Edgar Reitz dreht in seiner Heimat >Made in Germany«.
In: Der Tagesspiegcl, Berlin, 20.12.1981.

Waldemar Schmidt:
»Poetischer Realismus mit heimatmusealen Funktionen: >Made in Germany<. Edgar Reitz dreht im Hunsrück eine elfteilige Familiengeschichte für die ARD-Häuser WDR und SFB«.
In: Funk-Korrespondenz, 6.1.1982.

Arnold Hohmann:
»Das Fenster öffnen und den elften Teil sehen. Die Filmarbeit als ein Stück Leben: Edgar Reitz dreht eine zehnteilige Serie über den Hunsrück«.
In: Süddeutsche Zeitung, 18.1.1982.

Wolfram Schütte:
»Neue Heimat«.
In: Frankfurter Rundschau, 24.10.1984.

Anna Mikula:
»Edgar Reitz, ein Deutscher«.
In: Die Zeit, Magazin, 26.10.1984.

Wolfgang Würker:
»Schabbach contra Dallas - >Heimat< im Ersten deutschen Fernsehen«.
In: epd/Film. 1984. H. 11. S.4.

Wolfgang Sandner:
»Ein deutsches Meisterwerk«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.2.1985.

(Zur Vorführung in London).
F. Thorn:
»Geschichte auf dem Handteller. Zur Rezeption von Edgar Reitz' >Heimat< in London«.
In: Süddeutsche Zeitung, 1.3.1985.

anonym:
»Schweigen gebrochen«. (Zu: internationale Rezeption).
In: Der Spiegel, 18.3.1985.

Roland Hill:
»Blick über den Hunsrück in deutsche Seelen«. (Zur Vorführung in London).
In: Stuttgarter Zeitung, 23.3.1985.

Herbert Fritz:
»Zurück in die Heimat. Besuch in einem wohlbekannten Dorf«. (Woppenroth).
In: Frankfurter Rundschau, 20.4.1985.

Jordan Mejias:
»Ärgernisse. >Heimat< in New York«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2.5.1985.

Wolfgang Brenner:
»Neues aus der Heimat«. (»Heimat« und die Folgen in Woppenroth).
In: tip, Berlin. 1986. H. 10 (1.5.1986). S.222-224.

Gina Thomas:
»Ahnungsloser Applaus. Edgar Reitz' >Heimat< im britischen Fernsehen«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2.5.1986.

Roland Timm:
»Neuanfang mit der Utopie im Kopf«.
In: Süddeutsche Zeitung, 13./14.1.1990.

Carole Angier:
»Edgar Reitz«.
In: Sight & Sound. 1991. H. 1. S.33-40.

Johannes Groschupf:
»Was einmal Heimat war. Aus den Annalen eines Dorfes, das in den achtziger Jahren als >Schabbach< eine vielbeachteten Filmkarriere machte«.
In: Die Zeit, 29.3.1991.

Sten Nadolny:
>»Die zweite Heimat<: Ein Ereignis für alle fünf Sinne«.
In: WDR Print. 1992. H. 198 (Oktober 1992). S.4.

Birgit Weidinger:
»>Wann kommt die Dritte Heimat?< Eine Aufführung von Edgar Reitz' 26-Stunden-Film in London«.
In: Süddeutsche Zeitung, 19.11.1992.

han. (= Joseph Hanimann):
»Zeugsein des Zeugs: >Die zweite Heimat< in Frankreich«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2.2.1993.

Viktoria von Schirach:
»Heimat due. Edgar Reiz reüssiert in Rom«.
In: Frankfurter Rundschau, 2.4.1993.

WoS (= Wolfram Schütte):
»>Heimat< - auswärts«.
In: Frankfurter Rundschau, 8.4.1993.

Thomas Thieringer:
»Reise durch eine Nacht und einen Tag«.
In: Süddeutsche Zeitung, 10./11./12.4.1993.

Sei (= Hans-Dieter Seidel):
»Einfaltquote«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.4.1993.

Gabriele von Arnim:
»Mühsame Suche nach den einfachen Bildern«.
In: Süddeutsche Zeitung, 17./18.4.1993

Detlef Esslinger:
»Der Flop, der ein Erfolg ist«.
In: Süddeutsche Zeitung, 30.4.1993.

Dietrich Leder:
«Keine Chance für Reitz«.
In: Die Woche, 27.5.1993.

o.V:
»Bulldozer des Banalen«.
In: Der Spiegel, 31.5.1993.

Maxim Biller:
»Der Dorftrottel«
In: Tempo, 1993, H. 6, S.128.

WoS (= Wolfram Schütte):
»Reiz-Worte. Edgar Reitz attackiert ARD«.
In: Frankfurter Rundschau, 3.7.1993.

Klaus Isser:
»TV-Ereignis oder Reinfall: Streit um >Zweite Heimat<«.
In: Die Welt 9.7.1993.

De.:
»WDR: Edgar Reitz ist verbittert. Der Sender weist die Kritik des >Zweite-Heimat<-Autors zurück«.
In: Süddeutsche Zeitung, 28.7.1993.

Peter Körte:
>»Heimat< goes Internet«.
In: Frankfurter Rundschau, 3.11.1995.

Tilman Baumgärtel:
»Wie auf dem Wochenmarkt. Die >Dritte Heimat< im Internet -Ein Bericht von der Kölner Digitale«.
In: die tageszeitung, 24.10.1995.

Gunter Becker:
»Das Internet als Ort interaktiver Geschichtenerzähler. Die Website zur Filmsene >Heimat< soll zur multimedialen Geschichtswerkstatt ausgebaut werden«.
In: Der Tagesspiegel, Berlin, 11.2.1998.

Markus Ehrenberg:
»Keine Heimat in Hannover? Ein Netz-Projekt begleitet die >Heimat<-Trilogie von Edgar Reitz«.
In: Der Tagesspiegel, Berlin, 18.6.1999.

Edo Reents:
»Ich will nach Hause. Gibt es auch in Zukunft Heimat? Ein Dialog dazu in München«.
In: Süddeutsche Zeitung, 14.7.1999.

Reiner Brückner:
»Reitz' >Heimat< wird zur Trilogie«.
In: Die Welt, 6.8.2001.

Markus Ehrenberg:
»Gegen die Mauer, gegen die Zeit«.
In: Der Tagesspiegel, Berlin, 10.5.2002.

Tilman Spreckelsen: .
»Heimat ist nichts, was man hat«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.5.2002

Hermann Unterstöger:
»Der Weg zu den Herzen führt durch den Hunsrück«.
In: Süddeutsche Zeitung, 11./l 2.5.2002.

Eckhard Fuhr:
»Der Stoff, aus dem die Heimat ist«.
In: Die Welt. 1.11.2002.

Sandra Kegel:
»Weh dem, der keinen Hunsrück hat«.
In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1.11.2002.

Peter W. Jansen:
»Die Utopie derHieimat ist ein Kind der Wirklichkeit«. (Laudatio Carl-Zuckmayer-Medaille). In: Der Tagesspiegel, Berlin, 20.1.2004.

Herbert Fritz:
»Schnitzeljagd für Cineasten«.
In: Frankfurter Rundschau, 16.10.2004.